Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone an ihrem Arbeitsplatz, mit der anderen Hand tippt sie auf ihrem Laptop, in Büroumgebung

Kontaktieren Sie uns

Sie wünschen sich eine Reklamation eines Produktes unter einem Warenwert von 100 Euro? In diesem Fall steht Ihnen Ihr MediaMarkt oder Saturn Markt zu Verfügung, bei dem Sie das Produkt erworben haben.

Kleingeräte:

0800 777 3 222

Montag bis Samstag von 9.00-20.00 Uhr
(Aus dem deutschen Festnetz kostenlos, Mobilfunk ggf. abweichend)

 

Großgeräte / Mobile Klimageräte:

0800-4994998

Montag bis Samstag von 9.00-20.00 Uhr
(Kostenlos aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz)

 

Kleingeräte/Bodenpflege:

Bitte wenden Sie sich im Falle eines Defekts an Ihren Händler, bei dem Sie die Ware gekauft bzw. bezogen haben.

 

TV/ Audio/ Video/ Mobile:

Im Falle eines Defekts wenden Sie sich bitte an Ihren Händler, bei dem Sie die Ware gekauft bzw. bezogen haben. Bitte senden Sie keine defekten Geräte an die Postadresse nach Ingolstadt.

 

Zubehör/Ersatzteile:

Bitte wenden Sie sich an Ihren Händler, bei dem Sie die Ware gekauft bzw. bezogen haben.

Fragen & Antworten

Sie haben eine Frage zu Ihrem ok. Produkt? Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen!

Allgemein
Waschen
Trocknen
Spülen
Kühlen und Gefrieren
Kochen
Klima
Fernseher

Wo kann ich die Seriennummer meines Geräts finden?

Waschen und Trocknen: Öffnen Sie das Bullauge. Dann finden Sie die Seriennummer an der oberen oder unteren Seite der Öffnung der Waschmaschine/des Trockners oder an der Rückseite des Geräts.

Spülen: Die Seriennummer befindet sich an der Tür des Geräts, meisten auf der rechten oder oberen Seite. 

Kühlen und Gefrieren: Die Seriennummer befindet sich an der linken Seite des Kühlraums, neben der Gemüseschublade. Bei den Tiefgefrierschränken befindet sich die Seriennummer im oberen Innenraum.

Wichtig: für die Reparatur sind die Version und der Batch des Gerätes notwendig. Diese Info befindet sich in der Nähe der Seriennummer (oberhalb, unterhalb oder links von der SN).

Kochen und Backen: Die Seriennummer kann man auf der erste Seite der Garantiekarte auf einem Aufkleber finden. Die Seriennummer befindet sich ebenfalls auf der Rückseite des Backofens oder auf der unteren Seite des Herdes. Außerdem befindet sie sich auf der linken Seite des Backofens, wenn man die Tür öffnet.

Klimageräte: Die Seriennummer befindet sich auf der Rückseite des Geräts.

Fernseher: Die Seriennummer befindet sich auf der Rückseite des Geräts.

Ich benötige die Bedienungsanleitung zu meinem ok. Gerät. Wo kann ich sie finden?

Alle Dokumente zu Ihrem ok. Produkt (wie Bedienungsanleitung, Produktdatenblatt, Energielabel usw.) können Sie kostenlos im PDF-Format hier herunterladen.

Wo kann ich Softwares und Updates für mein ok. Gerät finden?

Alle verfügbaren Downloads können Sie kostenlos hier herunterladen.

Wo finde ich die Garantiebedienungen meines ok. Geräts?

Die Garantiezeit und Garantiebedingungen entnehmen Sie bitte der dem Produkt beigefügten Garantiekarte.

Werden bei der Produktion der ok. Produkten Sozialstandards eingehalten?

Bei der Produktion unsere ok. Geräte setzen wir auf die Einhaltung hoher Sozialstandards. Die Kernarbeitsnormen der International Labour Organization (ILO) sind hierbei fester Bestandteil der Vertragsbedingungen. Darüber hinaus ist die IMTRON GmbH seit 2014 Mitglied der Business Social Compliance Initiative (BSCI), die zum Schutz der Arbeitnehmerrechte in den Produktionsstätten gegründet wurde. Zu den Kernelementen, die in diesem Zusammenhang überprüft werden, gehören die Managementspraxis des Betriebs, Aspekte des Umweltschutzes, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz sowie etwaige Verstöße gegen das Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit. Der Verhaltenskodex der BSCI orientiert sich am SA8000-Standard der Organisation Social Accountability International (SAI). Er verpflichtet seine Mitglieder, regelmäßig externe Audits ihrer Lieferanten durchführen zu lassen und weitere Anforderungen im Rahmen der Initiative einzuhalten.

Wie stellt ok. eine hohe Qualität sicher?

Die IMTRON GmbH setzt bei der Entwicklung und Produktion ihrer Produkte höchste Maßstäbe im Hinblick auf Sicherheit, Qualität, Gesundheit und Umwelt. Insbesondere im Bereich Produktsicherheit ist es unser oberstes Anliegen, für die Kunden höchstmögliche Sicherheit im Gebrauch unserer Produkte zu gewährleisten.

Aus diesem Grund durchlaufen alle unsere Geräte vor und nach der Produktion eine engmaschige Sicherheitsprüfung durch ein unabhängiges und akkreditiertes Prüfinstitut. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und stellen damit sicher, dass nur einwandfreie Geräte an den Endkunden gelangen.

Mein Gerät weist keine Funktion auf.

  • Kontrolllampe leuchtet: Das Gerät bekommt also Strom. Vielleicht wurde die Startzeitvorwahl eingeschaltet; bitte prüfen Sie diese und potenziell deaktivieren Sie sie. 
  • Kontrolllampe leuchtet nicht: Bitte überprüfen Sie die Steckdose und und die Haussicherung. Mit einer Lampe kann die Funktion der Steckdose überprüft werden.Netzsicherung und Fehlerstromschutzschalter (FI) dienen Ihrer Sicherheit und sprechen an, wenn es zu einer Überlastung oder Kurzschluss im Stromkreis gekommen ist. Prüfen Sie, ob weitere Geräte im Stromkreis zu einer Überlastung geführt haben. Gegebenenfalls Elektrofachkraft einschalten. 
  •  Haben Sie den Programmknopf richtig bestätigt?Ist dieser falsch eingestellt, kann der Waschvorgang nicht ablaufen. Bitte überprüfen Sie dies und schauen Sie gegebenenfalls in der Gebrauchsanweisung nach.
  • Hat der Aquastop ausgelöst?
  • Ist der Wasserhahn geöffnet und der Wasserzulauf in Ordnung? Der Wasserzulauf kann mit dem "Eimertest" überprüft werden: ein 10-Liter-Eimer sollte in etwa 1 Minute gefüllt sein.
  • Sind die Schläuche geknickt oder Ähnliches? Stellen Sie den Programmwähler auf "Aus" und ziehen Sie den Netzstecker. Prüfen Sie, ob der Ablaufschlauch knickfrei verlegt ist. Lösen Sie die Schlauchschelle am Siphon, Ablaufschlauch vorsichtig abziehen (Restwasser). Reinigen Sie den Ablaufschlauch und Siphon-Stutzen. Halten Sie den Ablaufschlauch in einen Eimer und wählen Sie das Programm "Abpumpen". Schließen Sie den Ablaufschlauch am Siphon an und prüfen Sie diesen auf Dichtigkeit. 

 

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Mein Gerät startet nicht.

  • Ist die Tür der Waschmaschine richtig geschlossen?
  • Ist die Kindersicherung potenzeill aktiviert (Starttaste 5 Sek. gedrückt halten)? Deaktivieren Sie die Kindersicherung. Hinweise dazu finden Sie in der Gebrauchsanleitung. 
  • Zu kurze oder zu lange Betätigung der Start-Taste? Die Start-Taste muss zum Starten des Programms etwas länger (1-2 Sekunden) als die übrigen Optionstasten gedrückt werden. Ein kurzes Tippen reicht hier nicht aus. Wurde die Start-Taste zu lange gedrückt, ertönt ein 2-maliger Signalton und das Gerät startet auch nicht. So wird das unbeabsichtigte Starten des Programms durch eine zufällige Berührung verhindert. 

 

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Mein Gerät pumpt nicht ab.

Überprüfen und säubern Sie bitte die Fremdkörperfalle / den Flusensieb. Kontollieren Sie noch, ob sich der kleine Propeller hinter der Fremdkörperfalle dreht. 
Bitte beachten Sie: Es kann zu Wasseraustritt kommen, wenn sich noch Wasser in der Maschine befindet. Kleiner Tipp: ein tieferes Backblech passt gut unter die Maschine und fängt das Wasser auf.

Das Program bei meinem Gerät wird nicht beendet.

  • Gibt es eine Störung im Wasserzulauf? Bitte prüfen Sie den.
  • Ist das Gerät an die Steckdose angeschlossen? Wenn der Stecker nicht richtig in die Steckdose eingesteckt ist, streikt das Gerät. Bitte prüfen Sie dies.

Mein Gerät zieht kein Wasser.

  • Zu kurze oder zu lange Betätigung der Start-Taste? Die Start-Taste muss zum Starten des Programms etwas länger (1-2 Sekunden) als die übrigen Optionstasten gedrückt werden. Ein kurzes Tippen reicht hier nicht aus. Wurde die Start-Taste zu lange gedrückt, ertönt ein 2-maliger Signalton und das Gerät startet auch nicht. So wird das unbeabsichtigte Starten des Programms durch eine zufällige Berührung verhindert. 
  • Ist der Wasserdruck zu niedrig (unter 0,03 MPa)? Bitte überprüfen Sie den Druck beim Wasserhahn. Der Wasserzulauf kann mit dem "Eimertest" überprüft werden: ein 10-Liter-Eimer sollte in etwa 1 Minute gefüllt sein.
  • Ist der Zulaufschlauch geknickt? Stellen Sie den Programmwähler auf "Aus" und ziehen Sie den Netzstecker. Prüfen Sie, ob der Zulaufschlauch knickfrei verlegt ist. 
  • Prüfen Sie ob Wasserhahn offen ist. Der Wasserdruck am Wasserzulauf könnte zu hoch sein. Eventuell hängt der Ablaufschlauch zu niedrig.
  • Haben Sie den Programmknopf richtig bestätigt?Ist dieser falsch eingestellt, kann der Waschvorgang nicht ablaufen. Bitte überprüfen Sie dies und schauen Sie gegebenenfalls in der Gebrauchsanweisung nach.
  • Haben Sie die Tür Ihres Geräts richtig geschlossen?Ist die Tür des Geräts nicht richtig geschlossen, kann das Gerät nicht starten. Bitte überprüfen Sie dies und schauen Sie in Ihrer Gebrauchsanweisung nach. Manchmal hilft ein kurzes Gegendrücken gegen die Tür.
  •  Ist das Sieb zwischen Wasserhahn und Zulaufschlauch oder AquaStop-Schlauches verstopft?

 

Bitte überprüfen Sie das Sieb und reinigen Sie es gegebenenfalls. Bitte beachten Sie: Das AquaStop-Sicherheitseinrichtung enthält ein elektrisches Ventil, nicht in Wasser tauchen. Hier ist eine kurze Anleitung:
   1.Schließen Sie den Wasserhahn.
   2.Nehmen Sie den Schlauch vom Wasserhahn ab.
   3.Reinigen Sie die Siebe mit einer kleinen Bürste.
   4.Bei Geräten ohne AquaStop nehmen Sie zusätzlich den Schlauch an der Geräterückseite ab. Nehmen Sie das Sieb mit der Zange heraus und reinigen Sie es.
   5.Schließen Sie den Schlauch wieder an und prüfen Sie ihn auf Dichtheit. 
 

Mein Gerät rinnt / verliert Wasser

  • Bitte überprüfen Sie die Zu- und Abläufe. Oft wird der Wasserhahn für den Zulauf nicht abgedreht, dadurch herrscht ein regelmäßiger, hoher Druck auf dem Zulauf bis zum Öffnungsventil.
  • Die Verbindung zwischen Waschmittelbehälter und Trommelzulauf kann mit verklumptem Waschpulver verstopft sein. Bitte reinigen Sie den Behälter.
  • Bitte kontrollieren Sie die vordere Manschette auf Risse und festen Sitz.

Es gibt Wasser in meinem neuen Gerät.

Das Wasser kommt durch Vorwaschen der Gerätebei der Produktion, um das Gerät von Fett und Schmutz beim Montieren zu reinigen. Es können sich bis zu ca. 2 Liter Wasser in der Bodenwanne befinden.

Mein Gerät schleudert nicht / verzögert das Schleudern.

  • In der Zeit zwischen Waschen und Schleudern läuft das Kontrollprogramm für nicht ausbalancierte Trommelladung. Das System zur Vermeidung von nicht ausbalancierter Ladung der Trommel sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Wäsche in der Trommel. Nachdem die Wäsche verteilt ist, schaltet die Maschine auf den Schleudergang um.
  • Bei zu großer Unwucht wird das Schleudern nicht oder nur mit verminderter Drehzahl durchgeführt. Zusätzlich versucht das Gerät durch mehrere Schleuderversuche die Wäsche besser zu verteilen, dies verlängert die Programmlaufzeit. 

Kleiner Tipp: Waschen Sie bitte große und kleine Wäschestücke gemeinsam, um die Unwucht zu verringern. Schließen Sie bei Kissen und Bettbezügen die Reißverschlüsse und Knöpfe. 

Der Trommel des Geräts dreht sich nicht.

Je nach gewähltem Programm gibt es Phasen ohne Trommelbewegung, so beim Waschen von Wolle oder beim Erkennen von Schaum. Dieses Geräteverhalten ist beabsichtigt.
Ruhephasen im Wolleprogramm: Zur Vermeidung von Verfilzung der Wäschestücke wird die Trommel nur sehr wenig bewegt. 
Ruhephasen im Normalprogramm dienen bei Schaumerkennung zur Reduzierung der Schaumbildung. 
 

Mein Gerät wäscht lange.

  • Moderne Geräte sparen Energie, das heißt, die waschen in niedrigeren Temperaturen, aber dafür länger.
  • Die Zeitanzeige ändert sich aufgrund von Beladung. Das Gerät wertet Informationen wie die Beladung und den zu wählenden Waschgang in der Programmfolge aus und legt die Laufzeit des Programms fest. Dieser Wert wird kontinuierlich angepasst. Dadurch springt die Zeit und möglicherweise können verschiedene Programmlaufzeiten auftreten. Dies ist kein Fehler, sondern trägt zum Erreichen eines optimalen Waschergebnisses bei.

Mein Gerät wäscht nicht sauber.

  • Bitte die korrekte Dosierung einhalten. Probieren Sie noch ein anderes Waschmittel.
  • Behandeln Sie ggf. Flecken vor der Wäsche.  Grundsätzlich sollten Sie Flecken so schnell wie möglich und gezielt aus dem Textil entfernen. Informationen über die spezifische Behandlung von Flecken erhalten Sie von den Waschmittelherstellern.
  • Bitte sicherstellen, dass Sie nicht zu viel Kleidung in die Waschmaschine tun und die Ladekapazität überschritten.
  • Die Wasserhärte ist zu hoch: Verwenden Sie die Menge an Waschmittel, die vom Waschmittelhersteller für den Härtegrad Ihrer Region empfohlen wird.

Mein Gerät riecht unangenähm.

Die übliche Ursache dazu ist, dass Bakterien im Gerät / Gerüche entstehen, wenn oft bei niedrigen Temperaturen gewaschen wird. Bakterien werden erst bei Temperaturen über 70 Grad getötet. Es sollte regelmäßig mindestens ein 60°C-Programm laufen gelassen werden. Wir empfehlen, alle 10 Waschgänge ein Reinigungsprogramm laufen zu lassen. Alternativ lässt man ein Kochwaschprogramm laufen.
 

Wäschestücke verschwinden in der Waschmaschine.

Durch Überladung des Geräts entweichen Wäschestücke über die Gummimanschette. Bitte kontrollieren Sie den Flusensieb. Bitte nutzen Sie immer einen Wäschebeutel für Klenteile. 

Das Gerät gewegt sich stark beim Schleudern.

  • Bitte richten Sie das Gerät mittels Wasserwaage an den Gerätefüßen aus. Bitte beachten Sie: Sichern Sie anschließend die Gerätefüße mit den Kontermuttern entsprechend der Installationsanleitung. Beim Aufstellen auf einem Sockel, fixieren Sie die Füße mit der als Sonderzubehör erhältlichen Sockelbefestigung. 
  • Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Transportsicherungen entfernt haben. Die Transportsicherungen müssen entfernt sein, sonst treten starke Unwucht und schlagende Geräusche auf, da sich die Trommel nicht frei drehen kann.
  • Bitte überprüfen Sie, dass das Gerät nicht auf rutschigem Boden (Fliesen) steht. Sollte es der Fall sein, sollte eine Gummimatte untergelegt werden, um ein "Umherwandern" zu verhindern.

Das Gerät ist zu laut.

• Bitte stellen Sie sicher, dass das Gerät richt und stabil steht.

• Bitte überprüfen Sie das Gerät nach Fremdkörpern im Gerät.

Das Schlüsselsymbol lässt sich nicht einstellen.

Die Kindersicherung ist aktiviert. Bitte drücken Sie die Tasten "Temperatur" und "Speed" für mind. 3 Sekunden. Im Bedienfeld leuchtet das Symbol der Kindersicherung.

Das Gerät heizt nicht.

  • Bitte überprüfen Sie das Bullauge. Ist es auch bei 90 Grad Waschgängen kalt während des Waschganges? Sollte es so sein, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Schaum tritt aus der Waschmittelkammer aus.

Besonders bei wenig verschmutzter Wäsche und bei Gardinen kann es durch starke Überdosierung oder Verwendung eines ungeeigneten oder alten Waschmittels zum übermäßigen Schäumen und Schaumaustritt aus der Waschmittelschublade kommen. Verringern Sie die Waschmitteldosierung. Insbesondere bei der Verwendung von Wasser geringer Härte und beim Waschen von gering verschmutzter Wäsche sollte die Waschmittelmenge reduziert werden. Informationen zur Dosierung finden Sie auf der Waschmittelverpackung. 
 

Das Gerät löst die Sicherung aus.

Höchstwahrscheinlich handelt es sich um ein Defekt. Kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Sind die Waschmaschinen für Warmwasseranschlüsse ausgelegt?

Unsere Waschmaschinen sind nicht für Warmwasseranschlüsse ausgelegt, auch nicht für Solar Thermie.

Mein Gerät weißt keine Funktion auf.

  • Haben Sie die Tür Ihres Trockners richtig geschlossen? Ist die Tür Ihres Trockners nicht richtig geschlossen, kann das Gerät nicht starten. Bitte überprüfen Sie dies und schauen Sie in Ihrer Gebrauchsanweisung nach. Manchmal hilft ein kurzes Gegendrücken gegen die Tür.
  • Zu kurze oder zu lange Betätigung der Start-Taste? Die Start-Taste muss zum Starten des Programms etwas länger (1-2 Sekunden) als die übrigen Optionstasten gedrückt werden. Ein kurzes Tippen reicht hier nicht aus. Wurde die Start-Taste zu lange gedrückt, ertönt ein 2-maliger Signalton und das Gerät startet auch nicht. So wird das unbeabsichtigte Starten des Programms durch eine zufällige Berührung verhindert. 
  • Bitte stellen Sie sicher, dass der Wasserbehälter leer ist.
  • Haben Sie den Programmknopf richtig bestätigt? Ist der falsch eingestellt, kann der Trocknenvorgang nicht ablaufen. Bitte überprüfen Sie dies und schauen Sie gegebenenfalls in der Gebrauchsanweisung nach.
  • Führen Sie bitte ein Netzreset beim Gerät. Nehmen Sie das Gerät kurz vom Strom, warten Sie einige Minuten und stecken Sie wieder das Gerät an.
  • Ist die Kindersicherung potenzeill aktiviert (Starttaste 5 Sek. gedrückt halten)? Bitte deaktivieren Sie die Kindersicherung. Hinweise dazu finden Sie in der Gebrauchsanleitung. 
  • Wurde die Startzeitvorwahl aktiviert?Bitte deaktivieren Sie die Fuktion, damit das Program starten kann.

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Der Trockner startet nicht.

  • Haben Sie die Tür Ihres Trockners richtig geschlossen? Ist die Tür Ihres Trockners nicht richtig geschlossen, kann das Gerät nicht starten. Bitte überprüfen Sie dies und schauen Sie in Ihrer Gebrauchsanweisung nach. Manchmal hilft ein kurzes Gegendrücken gegen die Tür.
  • Zu kurze oder zu lange Betätigung der Start-Taste? Die Start-Taste muss zum Starten des Programms etwas länger (1-2 Sekunden) als die übrigen Optionstasten gedrückt werden. Ein kurzes Tippen reicht hier nicht aus. Wurde die Start-Taste zu lange gedrückt, ertönt ein 2-maliger Signalton und das Gerät startet auch nicht. So wird das unbeabsichtigte Starten des Programms durch eine zufällige Berührung verhindert. 
  • Führen Sie bitte ein Netzreset beim Gerät. Nehmen Sie das Gerät kurz vom Strom, warten Sie einige Minuten und stecken Sie wieder das Gerät an.

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Keine Anzeige im Display vom Gerät.

  • Führen Sie bitte ein Netzreset beim Gerät. Nehmen Sie das Gerät kurz vom Strom, warten Sie einige Minuten und stecken Sie wieder das Gerät an.
  • Haben Sie den Programmknopf richtig bestätigt?Ist der falsch eingestellt, kann der Trocknenvorgang nicht ablaufen. Bitte überprüfen Sie dies und schauen Sie gegebenenfalls in der Gebrauchsanweisung nach.
  • Bitte überprüfen Sie die entsprechende Sicherung im Sicherungskasten Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses. Schalten Sie die Sicherung gegebenfalls wieder ein.

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Das Gerät heizt nicht.

Kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Der Trockner kann nicht geöffnet werde / das Programm kann nicht gestartet werden.

  • Haben Sie die Tür Ihres Trockners richtig geschlossen? Ist die Tür Ihres Trockners nicht richtig geschlossen, kann das Gerät nicht starten. Bitte überprüfen Sie dies und schauen Sie in Ihrer Gebrauchsanweisung nach. Manchmal hilft ein kurzes Gegendrücken gegen die Tür.
  • Bitte stellen Sie sicher, dass Sie ein Programm ausgewählt haben.
  • Die Start-Taste muss zum Starten des Programms etwas länger (1-2 Sekunden) als die übrigen Optionstasten gedrückt werden. Ein kurzes Tippen reicht hier nicht aus. Wurde die Start-Taste zu lange gedrückt, ertönt ein 2-maliger Signalton und das Gerät startet auch nicht. So wird das unbeabsichtigte Starten des Programms durch eine zufällige Berührung verhindert. 
  • Ist die Kindersicherung potenzeill aktiviert (Starttaste 5 Sek. gedrückt halten)? Bitte deaktivieren Sie die Kindersicherung. Hinweise dazu finden Sie in der Gebrauchsanleitung. 

Das Programm wurde grundlos unterbrochen.

  • • Haben Sie die Tür Ihres Trockners richtig geschlossen? Ist die Tür Ihres Trockners nicht richtig geschlossen, kann das Gerät nicht starten. Bitte überprüfen Sie dies und schauen Sie in Ihrer Gebrauchsanweisung nach. Manchmal hilft ein kurzes Gegendrücken gegen die Tür.
  • Gab es potenziell einen Stromausfall? Drücken Sie bitte nochmal die Start/Pause-Taste zum Starten des Programmes.
  • Bitte stellen Sie sicher, dass der Wasserbehälter nicht voll ist.
     

Der Trocknungsprozess ist unzulänglich / Die Trocknungsdauer ist sehr lang

  • Ist das Flusenfilter / Wärmetauscher gereinigt? Ein stark verflustes Sieb kann zu längeren Trocknungszeiten führen und damit wiederum zu einem höheren Energieverbrauch. Bitte schauen Sie in Ihre Gebrauchsanleitung.
  • Bitte stellen Sie sicher, dass der Wasserbehälter nicht voll ist. Bitte leeren Sie den Kondenswassertank leeren und überprüfen Sie den Kondenswasserablauf.
  • Bitte reinigen Sie die Feuchtigkeitssensoren. DIe konnten eventuell verkalkt sein oder Restwasser konnte vor dem Sensor gesammelt sein.
  • Bitte sicherstellen, dass Sie nicht zu viel Kleidung in die Waschmaschine tun und die Ladekapazität überschritten.
  • Bitte verwenden Sie ein stärkeres Trocknungsprogramm oder geben Sie eine längere Trocknungszeit vor.Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Die Wäsche wird nicht richtig trocken.

Bitte merken Sie, dass Wäsche, die nach Programmende warm aus dem Trockner genommen wird, fühlt sich im Allgemeinen feuchter an.

  • Ist das Flusenfilter / Wärmetauscher gereinigt?

Ein stark verflustes Sieb kann zu längeren Trocknungszeiten führen und damit wiederum zu einem höheren Energieverbrauch. Bitte schauen Sie in Ihre Gebrauchsanleitung.

  • Bitte stellen Sie sicher, dass der Wasserbehälter nicht voll ist. Bitte leeren Sie den Kondenswassertank leeren und überprüfen Sie den Kondenswasserablauf.
  • Bitte reinigen Sie die Feuchtigkeitssensoren. DIe konnten eventuell verkalkt sein oder Restwasser konnte vor dem Sensor gesammelt sein.
  • Bitte sicherstellen, dass Sie nicht zu viel Kleidung in die Waschmaschine tun und die Ladekapazität überschritten.
  • Bitte verwenden Sie ein stärkeres Trocknungsprogramm oder geben Sie eine längere Trocknungszeit vor.

Der Trommel dreht sich nicht.

Hierzu konnten mehrere technische Grunde so ein Problem verursachen. Kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Die Tür des Geräts öffnet sich selbständig / schließt nicht

• Bitte drücken Sie die Tür langsam zu, bitte nicht zuschlagen.

• Enfernen Sie bitte eventuell Kleidung vpm Trockner.

Die Anzeige "Behälter voll" ist dauerhaft an.

  • Ist das Flusenfilter / Wärmetauscher gereinigt?

Ein stark verflustes Sieb kann zu längeren Trocknungszeiten führen und damit wiederum zu einem höheren Energieverbrauch. Bitte schauen Sie in Ihre Gebrauchsanleitung.

  • Bitte stellen Sie sicher, dass der Wasserbehälter nicht voll ist. Bitte leeren Sie den Kondenswassertank leeren und überprüfen Sie den Kondenswasserablauf.
  • Bitte reinigen Sie die Feuchtigkeitssensoren. DIe konnten eventuell verkalkt sein oder Restwasser konnte vor dem Sensor gesammelt sein.

 

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Mein Gerät rinnt / verliert Wasser.

  • Bitte richten Sie das Gerät mittels Wasserwaage an den Gerätefüßen aus. Bitte beachten Sie: Sichern Sie anschließend die Gerätefüße mit den Kontermuttern entsprechend der Installationsanleitung. Beim Aufstellen auf einem Sockel, fixieren Sie die Füße mit der als Sonderzubehör erhältlichen Sockelbefestigung. 
  • Bitte überprüfen Sie die Dichtungen und gegebenfalls den Ablaufanschluss. 

 

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Wasser läuft an der Gerätetür aus.

Wahrscheinlich haben sich Flusen an den Innenflächen der Gerätetür oder an den Oberflächen der Dichtung der Gerätetür angesammelt. Reinigen Sie bitte die Innenflächen der Gerätetür und die Oberflächen der Dichtung der Gerätetür.

Luftfeuchtigkeit im Raum steigt stark an.

  • Bitte belüften Sie den Raum ausreichend.
  • Ist das Flusenfilter / Wärmetauscher gereinigt?

Ein stark verflustes Sieb kann zu längeren Trocknungszeiten führen und damit wiederum zu einem höheren Energieverbrauch. Bitte schauen Sie in Ihre Gebrauchsanleitung.

Allgemeine Pflegehinweise zu den Geschirrspülern

  • Bitte kontrollieren Sie den Salz und Klarspüler regelmäßig.
  • Spülen Sie das Geschirr vorab ab.
  • Testen Sie vor jedem Spülvorgang die Drehfähigkeit der Spülarme.
  • Kontrollieren Sie die Siebe auf Rückstände. Eventuelle Reste entfernen und Siebe unter fließendem Wasser reinigen.
  • Betätigen Sie regelmäßige Leerläufe der Maschine.
  • Da im Geschirrspüler hohe Temparaturen entstehen, sollte er nicht neben einem Kühlschrank aufgestellt werden.
  • Falls das Gerät an einer Stelle aufgestellt ist, an der Frostgefahr besteht, müssen Sie das in der Maschine verbleibende Wasser komplett ablassen. Drehen Sie den Wasserzulauf ab, trennen Sie den Wasserschlauch vom Anschluss und lassen Sie das Wasser aus dem Inneren des Gerätes anfließen.
     

Was sollen Sie tun, wenn Sie den Geschirrspüler länger nicht benutzen

 • Ziehen Sie den Netzstecker des Geschirrspülers aus der Steckdose und schließen Sie dann den Wasserhahn.

•  Lassen Sie die Tür ein wenig offen, damit keine unangenehmen Gerüche entstehen.

•  Halten Sie das Innere des Geschirrspülers sauber.

Wie kann man Tröpfchenbildung vermeiden?

• Waschen Sie das Geschirr mit dem Intensivprogramm.

•  Nehmen Sie alle Metallbehälter aus dem Geschirrspüler.

•  Fügen Sie kein Reinigungsmittel hinzu.

Vorbereitung des Geschirrs vor dem Spülvorgang

  • Entfernen Sie größere Essensreste vom Geschirr, bevor Sie es in den Geschirrspüler stellen.
  • Schalten Sie den Geschirrspüler ein, wenn er vollständig beladen ist.
  • Benutzen Sie das Vorspülprogramm nur, wenn dies erforderlich ist.
  • Berücksichtigen Sie bitte die Programminformationen und die Tabellen mit dem Durchschnittsverbrauch, wenn Sie ein Programm auswählen.

Mein Gerät weißt keine Funktion auf.

  • Haben Sie das Gerät ist eingeschaltet? 

Vergewissern Sie sich, dass der Geschirrspüler eingeschaltet und die Klappe geschlossen ist. 

  • Ist die Steckdose in Ordnung?

Prüfen Sie die Funktion der Steckdose z.B. mit einer Lampe. Wenn die Steckdose nicht funktioniert, prüfen Sie, ob der Fehlerstromschutzschalter (FI) bzw. die Haussicherung für den Stromkreis ausgelöst hat. Netzsicherung und Fehlerstromschutzschalter (FI) dienen Ihrer Sicherheit und sprechen an, wenn es zu einer Überlastung oder einem Kurzschluss im Stromkreis gekommen ist. Prüfen Sie weiterhin, ob weitere Geräte im Stromkreis zu einer Überlastung geführt haben. 

  • Ist der Stecker an der Geräterückseite vollständig eingerastet?

Lösung: Überprüfen Sie den korrekten Sitz des Netzkabelsteckers im Gerät an der Rückseite Ihres Geschirrspülers. 

  • Bitte überprüfen Sie die entsprechende Sicherung im Sicherungskasten Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses. Schalten Sie die Sicherung gegebenfalls wieder ein.
  • Ist der Wasserdruck zu niedrig? 

Bitte überprüfen Sie den Druck beim Wasserhahn. Der Wasserzulauf kann mit dem "Eimertest" überprüft werden: ein 10-Liter-Eimer sollte in etwa 1 Minute gefüllt sein.

  • Haben Sie die Tür Ihres Gerätes richtig geschlossen?

Ist die Tür Ihres Trockners nicht richtig geschlossen, kann das Gerät nicht starten. Bitte überprüfen Sie dies und schauen Sie in Ihrer Gebrauchsanweisung nach. Manchmal hilft ein kurzes Gegendrücken gegen die Tür.

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Reinigerdeckel löst sich nicht immer aus

Der Dosierer sitzt auf einer "Steginnentür". Das bedingt, dass der Dosierer nicht immer öffnet, wenn das Spülgut zu hoch im vorderen unteren Bereich ist. Bitte prüfen Sie die Ordnung des Geschirrs im Geschirrspüler.

Das Gerät pumpt nicht ab.

  • Überprüfen und säubern Sie bitte die Fremdkörperfalle / den Flusensieb. Achten Sie beim Einsetzen der Siebe auf richtigen Sitz. Die meisten Siebe müssen einrasten.
  • Sind die Schläuche geknickt oder Ähnliches? 

Stellen Sie den Programmwähler auf "Aus" und ziehen Sie den Netzstecker. 
Prüfen Sie, ob der Ablaufschlauch knickfrei verlegt ist. Lösen Sie die Schlauchschelle am Siphon, Ablaufschlauch vorsichtig abziehen (Restwasser). 
Reinigen Sie den Ablaufschlauch und Siphon-Stutzen. 
Halten Sie den Ablaufschlauch in einen Eimer und wählen Sie das Programm "Abpumpen". 
Schließen Sie den Ablaufschlauch am Siphon an und prüfen Sie diesen auf Dichtigkeit. 

  • Prüfen SIe, ob die Pumpe verstopft oder der Pumpendeckel inicht richtig eingerastet ist. Reinigen Sie die Pumpe:

Stellen Sie den Programmwähler auf AUS. Ziehen Sie den Netzstecker. Achtung: Die Pumpe kann auch durch Glasscherben verstopft sein, Schnittgefahr!
Entnehmen Sie die Siebe.
Entfernen Sie die Pumpenabdeckung.
Entfernen Sie alle Fremdkörper.
Prüfen Sie, ob sich das Flügelrad der Laugenpumpe sich frei drehen lässt.
Setzen Sie den Pumpendeckel wieder ein inklusive einrasten bzw. festschrauben.
Setzen Sie die Siebe ebenfalls wieder richtig ein und verrasten diese. 

  • Haben Sie das Programmende abgewartet?

Warten Sie das Programmende ab oder brechen Sie das Programm mit Reset (wie auf Blende beschrieben) ab.

Das Gerät zieht kein Wasser.

  • Ist der Zulaufschlauch geknickt? 

Stellen Sie den Programmwähler auf "Aus" und ziehen Sie den Netzstecker. 
Prüfen Sie, ob der Zulaufschlauch knickfrei verlegt ist. 

  • Ist das Sieb zwischen Wasserhahn und Zulaufschlauch oder AquaStop-Schlauches verstopft?

Bitte überprüfen Sie das Sieb und reinigen Sie es gegebenenfalls. Bitte beachten Sie: Das AquaStop-Sicherheitseinrichtung enthält ein elektrisches Ventil, nicht in Wasser tauchen. Hier ist eine kurze Anleitung:
   1.Schließen Sie den Wasserhahn.
   2.Nehmen Sie den Schlauch vom Wasserhahn ab.
   3.Reinigen Sie die Siebe mit einer kleinen Bürste.
   4.Bei Geräten ohne AquaStop nehmen Sie zusätzlich den Schlauch an der Geräterückseite ab. Nehmen Sie das Sieb mit der Zange heraus und reinigen Sie es.
   5.Schließen Sie den Schlauch wieder an und prüfen Sie ihn auf Dichtheit. 

  • Ist der Wasserdruck zu niedrig? 

Bitte überprüfen Sie den Druck beim Wasserhahn. Der Wasserzulauf kann mit dem "Eimertest" überprüft werden: ein 10-Liter-Eimer sollte in etwa 1 Minute gefüllt sein.

Man kann Klopfgeräusche im Innenraum des Geräts hören.

Der Sprüharm schlägt potenziell gegen Objekte im Geschirrkorb. Unterbrechen Sie das Programm und ordnen Sie das Geschirr so an, dass der Sprüharm frei rotieren kann.

Mann kann ein klapperndes Geräusch in Innenraum des Geräts hören.

Geschirrteile bewegen sich potenziell im Inneren. Unterbrechen Sie das Programm und ordnen Sie das Geschirr ordnungsgemäß an.

Mann kann Klopfgeräusch in den Anschlußleitungen hören.

Dies kann von der Wasserleitung herrühren, z.B. der Kreuzung einer Leitung. Dies hat keinen Einfluss auf die Funktion des Geschirrspülers. Falls Sie dennoch Zweifel haben, kontaktieren Sie bitte  einen Klempner.

Das Geschirr wird nicht sauber.

  • Bitte überprüfen Sie, ob die Spülmitteleinheit äußerlich defekt ist.
  • Bitte achten Sie drauf, in der vorderen Reihe kein zu großes Geschirr zu platzieren, weil dies das Auslösen der Spülmitteleinheit blockieren kann.
  • Bitte überprüfen Sie, ob das Spültab unaufgelöst irgendwo in der Maschine liegt.
  • Stellen Sie sicher, dass das Geschirr korrekt geladen ist. Hinweise dazu finden Sie in der Bedienungsaleitung des Geräts, unter "Einsortieren in die Geschirrkörbe".
  • Das Programm ist potenziell nicht ausreichend. Verwenden Sie ein intensiveres Programm. Info dazu finden Sie in der Bedienungsaleitung des Geräts, unter "Spülprogrammtabelle".
  • Es wurde potenziell nicht genug Spülmittel verwendet . Verwenden Sie mehr Spülmittel oder wechseln Sie die Sorte.
  • Objekte blockieren potenziell die Rotation der Sprüharme. Ordnen Sie die Beladung so an, dass die Sprüharme frei rotieren können.
  • Die Filter sind potenziell verunreinigt oder falsch zusammengesetzt. Dies kann dazu führen, dass die Düsen des Sprüharms verstopfen. Reinigen und/oder bauen Sie die Filtereinheit korrekt zusammen. Reinigen Sie die Düsen der Sprüharme. Hinweise dazu finden Sie in der Bedienungsaleitung des Geräts, unter "Reinigung der Sprüharme".
  • Geschirr ist potenziell zu lange vor dem Spülgang in der Spülmaschine geblieben.und Essenreste sind eingetrocknet. Bitte weichen Sie die Essenreste vor dem Spülvorgang.
     

Es bilden sich Wolken auf die Gläser.

Die kann eine Kombination aus weichem Wasser und zu viel Spülmittel sein. Verwenden Sie weniger Spülmittel,  wenn Sie weiches Wasser haben und wählen Sie ein kurzes Spülprogramm, um die Gläser zu reinigen.

Es gibt schwarze oder graue Stellen auf dem Geschirr.

Das passiert, wenn Aluminiumutensilien mit dem Geschirr in Berührung gekommen sind. Entfernen Sie bitte die Stellen mit einem milden Scheuermittel.

Man findet Spülmittelrückstände in Tassen.

Höchstwahrscheinlich verhindern die Teller das Ausspülen von Tassen. Beladen Sie die Teller ordnungsgemäß.

Das Geschirr ist nicht trocken.

Es kann mehrere Ursachen geben, die zu diesem Ergebnis führen:

  • Falsche Beladung des Geräts: Beladen Sie das Gerät wie in der Bedienungsanleitung gezeigt.
  • Zu wenig Klarspüler: Füllen Sie Klarspüler in den Klarspülbehälter nach.
  • Geschirr wurde zu schnell vom Gerät entnommen: Räumen Sie das Gerät nicht direkt nach dem Spülen aus. Öffnen Sie die Klappe leicht, damit Dampf entweichen kann. Leeren Sie das Gerät, wenn das Geschirr eine angenehm warme Temperatur hat. Entladen Sie den unteren Korb zuerst, um zu verhindern, dass Tropfen aus dem oberen Korb auf den Unteren fallen.
  • Falsche Programmwahl: Bei kurzen Spülprogrammen ist die Temperatur niedriger. Die wirkt sich auch auf das Ergebnis aus. Wählen Sie ein längeres Spülprogramm.
  • Verwendung von Geschirr mit einfacher Beschichtung: Das Abpumpen ist komplizierter bei solchem Geschirr. Solches Geschirr eignet sich nicht für die Verwendung in Geschirrspülern. 

Da bilden sicht Kalkrückstände/grauer Schimmer im Gerät.

Es kann mehrere Ursachen geben, die zu diesem Ergebnis führen:

  • Salzmangel: Bitte fühlen Sie Salz in den Salzbehälter nach.
  • Falsch eingestellte Wasserhärte: Stellen Sie die korrekte Wasserhärte beim Gerät ein.
  • Defekt des Ionentauschers: Wenn die beiden obere Lösungsvorschläge nichts bringen, dann es hier ein Defekt vorliegen. Kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline

Glastrübung / Glaskorosion

Glastrübung oder -korrosion tritt überwiegend bei preisgünstigen Gläsern auf. Es kann sich aber auch um Geschirr handeln, welches nicht für die Spülmaschine geeignet ist;  insbesondere, wenn das Dekor mit der Zeit verblasst.

Bitte stellen Sie sicher, dass:
• die Wasserhärte nicht zu stark eingestellt ist;
• kein zu starkes Spülprogram nutzen;
• Klarspüler eingefüllt haben.
 

Es gibt Rückstände im Spülfach.

Wahrscheinlich ist das Reinigungsmittel eingefüllt worden, während das Fach für das Geschirrspülmittel feucht war. Machen Sie sicher, dass der Fach vor der Befülling vollständig trocken ist. 

Tab löst sich nicht auf.


Der häufigste Grund dafür ist,. dass der Reinigerdeckel durch Geschirrteile oder den Tab blockiert ist. Der Reinigerdeckel darf nicht durch Geschirrteile behindert werden. Platzieren Sie keine Geschirrteile oder Duftspender im Oberkorbgriff. Legen Sie den Tab quer und nicht hochkant ein.

Weitere Fragen zur Klärung des Falles wären:
- Bei welchen Programmen werden die Tabs nicht aufgelöst?
- Mit welcher Temperatur spülen Sie das Geschirr?
- Welches Geschirr wird gespült und wie viel Geschirr verwenden Sie für eine Ladung?
- Haben Sie bereits andere Tabs verwendet oder nehmen Sie immer die gleichen Tabs, wenn ja welche?
 

Es bilden sich Flecken im Geräteinneren.

Sowas passiert, wenn Spülmittel mit Farbzusätzen benutzt wird. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Spülmittel keine Farbzusätze enthält.

Es gilbt ein weißer Film auf der Innenseite des Geräts.

Der Grund dafür ist hartes Wasser, dass Mineralablagerungen verursacht. Benutzen Sie einen feuchten Schwamm mit Spülmittel zur Reinigung. Tragen Sie Küchenhandschuhe. Benutzen Sie ausschließlich Spülmittel im Geschirrspüler, anderenfalls kann es zu Schaumbildung kommen. 
 

Es gibt rostige Flecken auf dem Besteck.

Die häufigsten Ursachen für so ein Problem sind:

  • Die betroffenen Objekte sind nicht korrosionsbeständig.
  • Ein Programm läuft nach der Hinzugabe von Salz. Rückstände von Salz sind im Spülvorgang: Lassen Sie immer ein Programm ohne Geschirr und ohne Turbo Funktion laufen (falls vorhanden), nachdem Sie Spülmaschinensalz eingefüllt haben. 
  • Der Deckel des Klarspülers ist lose. Prüfen Sie bitte den Deckel. Achten Sie auf sicheren Sitz. 

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Problem immer noch vorkommen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Es befindet sich noch viel Wasser im Geschirrspüler nach dem Spülvorgang.

Die häufigsten Ursachen für so ein Problem sind:

• Der Abwasserschlauch ist verstopft oder verklemmt. 

• Die Filter sind verstopft. 

• Das Programm ist noch nicht beendet.

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Problem immer noch vorkommen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Der Geschirrspüler hält während eines Spülvorgangs.

• Der Strom ist ausgefallen. 

• Es ist eine Störung am Wassereinlass aufgetreten. 

• Es wurde die Start/Pause Taste gedrückt. 

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Problem immer noch vorkommen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Essensreste bleiben auf dem Geschirr zurück

  • Stellen Sie sicher, dass das Geschirr korrekt geladen ist, sodass das Spülwasser zu dem betreffenden Geschirr gelangen kann. Hinweise dazu finden Sie in der Bedienungsaleitung des Geräts, unter "Einsortieren in die Geschirrkörbe".
  • Der Geschirrkorb ist überladen worden.
  • Es ist eine sehr kleine Menge an Reinigungsmittel eingefüllt worden.
  • Es ist ein ungeeignetes Spülprogramm mit zu schwacher Leistung ausgewählt worden. Banutzen Sie immer das geeignet Program. 
  • Der Sprüharm ist mit Essensresten verstopft. Prüfen Sie die Freigängigkeit der Sprüharme.
  • Die Filter sind verstopft oder ist  nicht richtig eingesetzt worden.
  • Die Abwasserpumpe ist potenziell verstopft.

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Problem immer noch vorkommen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Das Gerät heizt nicht.

Kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Türfunktion ist fehlerhaft.

Kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Mein Gerät weißt keine Funktion auf.

  • Prüfen Sie bitte die Konrolllampe. Wenn die Kontrolllampe nicht leuchtet: Bitte überprüfen Sie die Steckdose und und die Haussicherung. 

Mit einer Lampe kann die Funktion der Steckdose überprüft werden.
Netzsicherung und Fehlerstromschutzschalter (FI) dienen Ihrer Sicherheit und sprechen an, wenn es zu einer Überlastung oder Kurzschluss im Stromkreis gekommen ist. Prüfen Sie, ob weitere Geräte im Stromkreis zu einer Überlastung geführt haben. Gegebenenfalls Elektrofachkraft einschalten.

  • Prüfen Sie bitte auch, ob eventuell nur die Glühbirne defekt ist.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine Temperatur gewählt haben. 
  • Wurde die Ein-/Ausschalttaste betätigt?
  • Bitte überprüfen Sie die entsprechende Sicherung im Sicherungskasten Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses. Schalten Sie die Sicherung gegebenfalls wieder ein.

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Das Gerät kühlt nicht.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

  • Ist die Umgebungstemperatur hoch genug? Sollte sie zu kühl sein, dann kühlt das Gerät nicht. Raumtemperatur muss über 15 Grad sein. 
  • Ist die Tür richtig verschlossen / wurde die Tür längere Zeit offen gelassen/unnötig oft geöffnet?
  • Wurde zuviel auf einmal eingelagert? Legen Sie weniger Lebensmittel gleichzeitig ein.
  • Die Reifschicht ist dicker als 4 - 5 mm. Tauen Sie das Gerät ab.
  • Das Gerät ist potenziell ausgeschaltet oder ist nicht mit Strom versorgt. Überprüfen Sie, ob die Stromversorgung funktioniert, ob die Sicherung intakt ist, ob der Netzstecker richtig in der Steckdose steckt.
  • Temperaturregler ist zu stark eingestellt? Erhöhen Sie die Einstellung im Gerät. Führen Sie ein Prüfung mit einem Thermometer: in der Gemüseschale sollten +6°C herrschen.

Sollte nach der Prüfung das Problem bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Das Gerät ist nicht kalt genug.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

  • Temperaturregler ist zu schwach eingestellt? Erhöhen Sie die Einstellung im Gerät. Führen Sie ein Prüfung mit einem Thermometer: in der Gemüseschale sollten +6°C herrschen.
  • Steht das Gerät an einer Wärmequelle, z.B. Herd ohne Isolierung zwischen den Geräten? Ds kann die Leistung des Geräts beeinflussen.
  • Wurde zu warmes Gut eingelagert?
  • Wurde zuviel auf einmal eingelagert?
  • Kann die Luft ausreichend zirkulieren?
  • Ist die Tür richtig verschlossen / wurde die Tür längere Zeit offen gelassen/unnötig oft geöffnet?
  • Ist die Dichtung der Tür in Ordnung?

Sollte nach der Prüfung das Problem bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Das Gerät kühlt zu stark.

  • Ist die Umgebungstemperatur hoch genug? Unter +10°C leidet die Viskosität des Kühlmittels, und der Kompressor kann Schaden nehmen.
  • Temperaturregler ist zu stark eingestellt? Passen Sie die Einstellung im Gerät an. Führen Sie ein Prüfung mit einem Thermometer: in der Gemüseschale sollten +6°C herrschen.

Sollte nach der Prüfung das Problem bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Der Innenraum des Gerät ist vereist.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

  • Kann die Luft ausreichend zirkulieren?
  • Ist die Dichtung der Tür in Ordnung?
  • Wurde das Gerät mit der Wasserwaage ausgerichtet?
  • Ist der Temperaturregler zu stark eingestellt? Erhöhen Sie die Einstellung im Gerät. Führen Sie ein Prüfung mit einem Thermometer: in der Gemüseschale sollten +6°C herrschen.

Sollte nach der Prüfung das Problem bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Das Gerät macht störende Geräusche.

Folgende Geräusche wären im normalen Spektrum:

• Murmeln: Wird vom Kompressor verursacht, wenn er in Betrieb ist.
• Flüssigkeitsgeräusch: Entsteht durch die Zirkulation des Kühlmittels im Aggregat.
• Klickgeräusche: Der Temperaturregler schaltet den Kompressor ein oder aus.

Störend Geräusch wäre das Vibrieren des Gitters oder der Röhren.
• Prüfen Sie, ob Gitter und Röhren richtig befestigt sind.
• Den festen Stand des Geräts überprüfen.
• Entfernen Sie Gegenstände vom Gerät.
• Entfernen Sie Fremdkörper auf der Rückseite.

Sollte nach der Prüfung das Problem bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Die Innenbeleuchtung des Geräts funktioniert nicht, aber der Kompressor läuft.

Hier sind die zwei Gründe für so ein Problem:

• Die Lampe befindet sich im Standby-Modus. Schließen und öffnen Sie die Tür.
• Das Leuchtmittel ist defekt. Wechseln Sie bitte das Leuchtmittel aus .

Der Kompressor funktioniert nicht.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

  • Das Gerät ist potenziell ausgeschaltet oder ist nicht mit Strom versorgt. Überprüfen Sie, ob die Stromversorgung funktioniert, ob die Sicherung intakt ist, ob der Netzstecker richtig in der Steckdose steckt.
  • Die gewünschte Temperatur ist erreicht. Weiteres Kühlen ist nicht erforderlich. Wenn die Innentemperatur steigt, schaltet sich der Kompressor selbstständig ab.
  • Wurde das Gerät gerade neuaufgestellt? Das Gerät benötigt 2 Stunden, um das Kältemittel zur Ruhe kommen zu lassen.
  • Ist die Umgebungstemperatur hoch genug? Sollte sie zu kühl sein, dann kühlt das Gerät nicht. Raumtemperatur muss über 15 Grad sein. 

Sollte nach der Prüfung das Problem bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Das Gerät leidet unter zu starke Reif- und Eisbildung.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

  • Die Tür sollte richtig geschlossen sein und die Dichtung ist nicht verformt / verschmutzt.
  • Der Wasserablaufstopfen sollte richtig sitzen.
  • Die Lebensmittel sllten richtig verpackt sein, um extreme Feuchtigkeitsbildung zu vermeiden.
  • Ist der Temperaturregler zu stark eingestellt? Passen Sie die Einstellung im Gerät an. Führen Sie ein Prüfung mit einem Thermometer: in der Gemüseschale sollten +6°C herrschen.

Sollte nach der Prüfung das Problem bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Eine Temperatureinstellung ist nicht möglich.

Hierzu sollte die Funktion FastFreeze eingeschaltet sein. Schalten Sie die Funktion FastFreeze manuell aus oder warten Sie mit dem Einstellen der Temperatur, bis die Funktion automatisch ausgeschaltet wird.

Kondenzwasser fließt an der Rückwand des Kühlschranks hinunter.

Während des automatischen Abtauprozesses schmilzt Reif auf der Rückwand. Dies ist normal.

An der Rückwand des Kühlschranks befindet sich zu viel Kondenswasser.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

• Die Tür wurde nicht zu oft geöffnet. Öffnen Sie die Tür nur, wenn es notwendig ist.

• Die Tür wurde nicht vollständig geschlossen. Vergewissern Sie sich, dass die Tür vollständig geschlossen ist.

Sollte nach der Prüfung das Problem bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Es gibt Wasser im Gerät.

Ein verstopfter Ablauf wäre der häufigste Grund für das Problem. Bitte reinigen Sie die Abtaurinne hinten im Gerät innen mit einem Pfeifenreiniger / Wattestäbchen.

Sollte das Problem nach der Reinigung bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Das Betriebslicht leuchet orange und nicht grün.

Der Betriebslicht leuchtet orange zu signalisieren, dass der Gefrierschrank betriebsbereit ist. Der Licht leuchtet grün, wenn der Kompressor im Betrieb ist. Das Gerät hat keinen technischen Mangel.

Die Kochplatte bzw der Backofen funktioniert nicht oder kann nicht bedient werden.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

  • Leuchtet die Betriebsleuchte? Bitte überprüfen Sie die Steckdose und und die Haussicherung. Mit einer Lampe kann die Funktion der Steckdose überprüft werden. Netzsicherung und Fehlerstromschutzschalter (FI) dienen Ihrer Sicherheit und sprechen an, wenn es zu einer Überlastung oder Kurzschluss im Stromkreis gekommen ist. Prüfen Sie, ob weitere Geräte im Stromkreis zu einer Überlastung geführt haben. Gegebenenfalls Elektrofachkraft einschalten.
  • Das Gerät ist potenziell ausgeschaltet oder ist nicht mit Strom versorgt. Überprüfen Sie, ob die Stromversorgung funktioniert, ob die Sicherung intakt ist, ob der Netzstecker richtig in der Steckdose steckt.
  • Bitte überprüfen Sie die entsprechende Sicherung im Sicherungskasten Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses. Schalten Sie die Sicherung gegebenfalls wieder ein.
  • Ist die Kinder-/Gerätesicherung ausgeschaltet?
  • Stellen Sie sicher, dass sich kein Wasser- oder Fettspritzer auf dem Bedienfeld befinden. Wischen Sie das Bedienfeld ab.
  • Wurde Backofen erst angeschlossen? Eventuell ist eine andere Verkabelung notwendig, die aber zwingend von einem Fachmann überprüft werden muss.

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.
 

Die Ankochautomatik startet nicht.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

• Die Kochzone ist heiß. Lassen Sie die Kochzone lange genug abkühlen.

• Die höchste Kochstufe ist eingestellt. Die höchste Kochstufe hat die gleiche Leistung wie die Funktion.

• Sie haben die Kochstufe auf "0" verringert. Beginnen Sie bei Erhöhen die Kochstufe.

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Die Sensorfelder werden heiß.

Hier ist potenziell das Kochgeschirr zu groß, oder Sie haben es zu nahe an die Bedienelemente gestellt. Stellen Sie großes Kochgeschirr nach Möglichkeit auf die hinteren Kochzonen.

Sollte das Problem bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Das Kochfeld wird einfach ausgeschaltet.

Hier haben Sie wahrscheinlich etwas auf das Sensorfeld gestellt. Entfernen Sie den Gegenstand vom Sensorfeld.

Das Backergebnis ist nicht zufriedenstellend.

Backergebnis unzureichend
• Das Backblech kann sich auf der falschen Ebene befinden. 
• Das Backblech in eine niedrigere Einschubebene legen.
• DieTemperatur verringern und gleichzeitig die Backzeit verlängern.

Ungleichmäßige Bräunung
• Der Luftstrom wird blockiert, die Tür ist nicht richtig geschlossen oder die Temperatur zu hoch eingestellt.
• Platzieren Sie die Backform mittig auf dem Backblech bzw. Backrost.
• Wählen Sie eine etwas geringere Temperatur zum Backen von Gebäck.
• Schließen Sie die Tür vollständig und prüfen Sie, ob die Dichtung sauber ist.
• Berücksichtigen Sie die Backhinweise und Backebenen laut Gebrauchsanleitung.
• Backen Sie empfindliches Gebäck mit Ober- und Unterhitze. 

Gargut zu trocken
• Die Zeit ist zu lange eingstellt. Bitte stellen Sie kürzere Garzeit und / oder niedrigere Temperatur ein.

Es erscheint starke Kondensation im Garraum.

Bei der Zubereitung von Speisen mit hohem Feuchtigkeitsgehalt und Tiefkühlprodukten kann es zu vermehrter Kondenswasserbildung im Garraum kommen. Das ist physikalisch bedingt und ist kein Mangel, führt zu keiner Beeinträchtigung des Garergebnis oder der Funktion des Gerätes.  Öffnen Sie während des Betriebs ab und zu die Gerätetür.

Es erscheint starke Kondensation an der Tür.

Das ist eine normale Erscheinung, die auf dem vorhandenen Temperaturunterschied beruht. Bei der Zubereitung von Speisen mit hohem Feuchtigkeitsgehalt und Tiefkühlprodukten kann es zu vermehrter Kondenswasserbildung an der Innenscheibe der Tür kommen. Das ist physikalisch bedingt und ist kein Mangel, führt zu keiner Beeinträchtigung des Garergebnis oder der Funktion des Gerätes. Heizen Sie das Gerät auf 100°C vor und schalten Sie es nach 5 Minuten wieder aus.

Die Innenbeleuchtung des Geräts ist defekt.

Eine ausführliche Beschreibung zum Ersatz finden Sie in der Gebrauchsanleitung. Verwenden Sie bitte nur die vom Hersteller empfohlenen Lampen.

Die Kochplatten werden zu heiß.

Bitte wenden Sie sich bei unserer Vorort Service Hotline. 

Die Außenseite des Backofens wird zu heiß.

Die Blende kann durchaus bis zu 80°C heiß werden, ohne dass diese Tatsache einen Mangel entspricht.

Wird diese Temperatur überschritten, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.
 

Der Herd heizt nicht.

Stellen Sie sicher, dass Wärmeeinstellung mit dem Thermostat eingestellt wurde.

Sollte es hier nicht der Fall sein, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Ein Induktionskochfeld ist defekt.

Es kann mit der Topferkennung zu tun haben, wenn eine Kochstelle bei einem Induktionsherd nicht funktioniert. Bitte prüfen Sie, ob der Fehler bei allen Töpfen auftritt, oder nur bei Bestimmten. Der Boden eines Induktionskochfelds wird erst dann erhitzt, wenn ein induktionsfähiger Topf darauf gestellt wird. Bitte stellen Sie auch sicher, dass das Kochgeschirr keine Aussparung in der Bodenmitte besitzt. Dies verschlechtert den Kontakt zum Temperaturfühler.

Sollte nach der Prüfung das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Auf der Zeit-Anzeige erscheint die Uhrzeit „00.00”

Die Stromzufuhr für das Gerät wurde abgeschaltet oder es gab einen kurzzeitigen Stromausfall. Bitte stellen Sie die aktuelle Uhrzeit ein.

Können Kochplatten von anderen Modellen/Hersteller bei den Herd-Backofen-Sets kombiniert werden?

Leider können bei den Herd-Backofen-Sets keine Herde von anderen Hersteller/Modelle kombiniert werden. Die Anschlüsse sind nicht kompatibel.

Die Dunstabzugshaube fuktioniert nicht.

Überprüfen Sie, ob der Lüfter richtig eingestellt ist und, dass es durch Vibrationen nicht zu Kontaktstörungen kommt.

Weiterhin prüfen Sie, dass der Steckverbinder richtig eindrückt ist und kontrolliieren Sie den Anschluss sowie den Zustand des Steckverbinders. Wenn der Steckverbinder defekt ist, bitte tauchen Sie es aus.
 

Der Filter ist verschmutzt.

Verschmutzte Filter verhindern den Luftdurchlass.

• Reinigen Sie den Kohlefilter oder wechseln Sie die erstopften Filter aus.

• Wechseln Sie die Kohlefilter alle drei Monate aus.

• Renigen Sie regelmäßig den Fettfilter.

Die Dunstabzugshaube zieht nicht richtig ab.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

  • Die Lüftereinstellung ist hoch genug.
  • Der Fettfilter ist sauber.
  • Die Küche ist ausreichend belüftet.
  • Wenn die Dunstabzugshaube auf Umluft gestellt ist, vergewissern Sie sich, dass die Aktivkohlefilter noch intakt sind.
  • Wenn die Abzugshaube auf Abluft gestellt ist, vergewissern Sie sich, dass die Rohre und Öffnungen nicht blockiert sind.

Sollte nach der Prüfung das Gerät immer noch nicht funktionieren, wenden Sie sich an Ihrem Media- oder Saturn Markt zur Reparatur des Geräts.

Die Dunstabzugshaube hat sich plötzlich während des laufenden Betriebes selbst abgeschaltet.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

•  Bedenken Sie, dass dies auftreten kann, wenn Sie den Mindestabstand zum Kochfeld unterschritten haben.
•  Der Sicherungsautomat hat ausgelöst.
•  Schalten Sie das Kochfeld ab und warten Sie, ob das Gerät wieder anläuft.

Wenn dieses Verhalten häufiger geschieht,  wenden Sie sich an Ihrem Media- oder Saturn Markt zur Reparatur des Geräts.

Das Licht funktioniert nicht.

Stellen Sie sicher, dass das Leuchtmittel korrekt eingesetzt und verbunden ist. Sollte das Leuchtmittel kaputt sein, bitte ersetzen Sie es. Verwenden Sie bitte nur die vom Hersteller empfohlenen Lampen.

Das Gerät vibriert.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

• Der Motor sollte fest montiert werden.

• Die Haube sollte richtig fixiert sein.

• Die Distanz zwischen Haube und Kochfeld sollte nicht zu groß sein. Bitte hängen Sie die Haube tiefer.

Die Beleuchtung ist an, aber der Motor läuft nicht.

Vergewissern Sie sich, dass die Lüftungsklappe nicht blockiert ist. Wenn die Klappe frei ist, wenden Sie sich an Ihrem Media- oder Saturn Markt zur Reparatur des Geräts.

Das Gerät startet nicht, wenn man die "On/Off" Taster drückt.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

• Der Wasserbehälter ist voll. Bitte Gerät ausschalten, Wasserbehäter entleeren und das Gerät erneut starten

• Die Raumtemperatur ist niedriger als die ausgewählte Temperatur des Geräts. Die Temperatur zurücksetzen.

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Das Gerät kühlt nicht zufriendstellend.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

  • Filter ist durch Staub oder Tierhaare blockiert. Bitte schalten Sie das Gerät aus und den Filter reinigen, wie in der BDA beschrieben
  • Temperatur ist zu hoch gestellt: Die Temperatur niedriger stellen
  • Die Fenster und die Tür im Raum sind offen: Schleßen Sie alle Türen oder Fenster
  • Der Raum ist zu groß: Die Größe des Raums wie in der BDA prüfen
  • Es gibt Heizquellen im Raum: Entfernen Sie diese Hitzquellen

Sollte nach der Prüfung aller diesen Punkten das Gerät immer noch nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Das Gerät ist zu laut und vibriert zu stark.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

  • Der Boden ist nicht gerade: Stellen Sie bitte das Gerät auf einer glatten Ebene
  • Filter ist durch Staub oder Tierhaare blockiert: Das Gerät ausschalten und den Filter reinigen, wie in der BDA beschrieben

Das Gerät macht Brummgeräusche.

Dieses Geräusch ist normal und wird durch den Kältemittelfluss im Gerät verursacht

Das Gerät reagiert nicht auf die Fernbedienung.

Stellen Sie sicher, dass die Batterien in der Fernbedienung nicht leer sind. 

Sollte es nicht der Fall sein, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Gerät schaltet automatisch im HEIZ Modus aus

Hierzu gibt es eine automatische Überhitzungsschutzfunktion. Wenn die Temperatur an der Abluft 70 ° C überschreitet, schaltet das Gerät aus. Das Gerät erstmal einschalten, nachdem es gekühlt hat.

Es gibt Verbindungsprobleme mit meinem WiFi Klimagerät.

Stellen Sie sicher, dass sie die aktuellste Version der App auf Ihrem Handy haben und dazu auch ein manuell anzustoßendes Firmware Update für das WLAN Modul des Gerätes durchführen. Dieses Firmware Update kann durch die App angestoßen werden. Sie müssen sich zur Nutzung vorab in der App registrieren bzw. ein Konto anlegen. 

Das Gerät hat kein Bild.

Möglichkeit 1: Das TV-Gerät empfängt kein Signal. Stellen Sie sicher, dass die richtige Eingangsquelle ausgewählt ist. Prüfen Sie auch folgende Punkte:
• Ist die Antenne richtig angeschlossen? 
• Ist das Antennenkabel beschädigt?
• Wurden geeignete Stecker verwendet, um die Antenne anzuschließen? 

Möglichkeit 2: Das Bild ist schwarz, reagiert nicht aber das Betriebslicht leuchtet:
Bitte kontaktieren Sie unsere Vorort Service Hotline.

Das Gerät hat kein Bild, sondern nur Ton.

Bitte führen Sie ein Netzreset durch und trennen Sie alle angeschlossenen Geräte. Bei ausgeschaltetem Fernseher die Powertaste der Fernbedienung 20 Sekunden lang drücken. Dann neu verkabeln und TV einschalten.

Sollte das Problem bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline und teilen Sie uns auch mit, ob die Betriebs-LED leuchtet oder nicht.

Das Bild flackert.

  • Überprüfen Sie bitte die Empfangsqualität.
  • Bitte setzen Sie die Werkseinstellungen zurück. 
  • Bitte führen Sie ein Netzreset durch und trennen Sie alle angeschlossenen Geräte. Bei ausgeschaltetem Fernseher die Powertaste der Fernbedienung 20 Sekunden lang drücken. Dann neu verkabeln und TV einschalten.

Sollte weiterhin das Problem betehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.
 

Es gibt permanente leuchtende Pixel im Bild.

Kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Es gibt Streifen im Fernsehbild.

Fernseher, Radio, Schnurlostelefon und DVB-T-Antenne haben eines gemeinsam: Sie sind permanent diversen Funksignalen ausgesetzt, die sich in die Quere kommen können. Das geht meistens gut, kann aber auch zu erheblichen Problemen führen, die das Fernsehbild beeinträchtigen.

Wenn das Fernsehbild plötzlich Streifen hat, müssen die Geräte nicht gleich defekt sein. Häufig sind Funkstörungen im Haushalt Ursache für die Probleme.

Die Ursachen für solche Störungen sind vielfältig. Für Probleme können zum Beispiel regulär betriebene Sendeanlagen für Rundfunk und Mobilfunk sowie Amateur- und Taxifunk in der Umgebung sorgen.

Schuld ist aber möglicherweise auch ein falsch eingerichtetes Verteilnetz in der Nachbarschaft, ein nicht genehmigter Funkdienst oder eine fehlerhafte Sendestation.

Sollte das Problem für längere Zeit bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Das Gerät hat eine schlechte Bildqualität.

Prüfen Sie bitte folgenden Punkte:

  • Haben Sie die richtige Farbnorm ausgewählt? 
  • Ein niedriger Signalpegel kann Bildverzerrungen verursachen. 
  • Überprüfen Sie, ob die richtige Frequenz eingegeben wurde. 
  • Die Bildqualität kann sich verschlechtern, wenn zwei Zusatzgeräte gleichzeitig an das TV-Gerät angeschlossen werden. Trennen Sie in diesem Fall eines der Zusatzgeräte vom Fernseher.

Sollte das Problem bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Das Gerät hat kein Ton.

Prüfen Sie, ob das Gerät stummgeschaltet wurde. Um den Ton wieder einzuschalten, drücken Sie die Taste “Stumm” oder erhöhen Sie die Lautstärke. 

Im Falle, dass nur ein Lautsprecher funktioniert, prüfen Sie die Balance-Einstellungen.

Sollte das Problem bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Manche Programme sind verschlüsselt.

Es handelt sich hier um kein Defekt. PayTV Kanäle müssen über Drittanbieter freigeschalten werden.

Apps öffnen nicht

Voraussetzung ist immer ein funktionierender Internetanschluss. Weiterhin können Sie Folgendes probieren:

• Bitte führen Sie ein Netzreset beim Fernseher und eventuell beim Router durch.

• Führen Sie ein Power-Reset: Halten Sie dei Einschalttaste auf der Fernbedienung 10 Sek. lang gedrückt.

• Bitte setzen Sie die Werkseinstellungen zurück. 

Sollte das Problem bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Sender lassen sich nicht sortieren.

Hier wird ein Software-Update benötigt. Sie können die Datei unter "Downloads" finden.

Vorinstallierte Apps sind verschwunden.

• Bitte setzen Sie die Werkseinstellungen zurück. 

• Bitte laden Sie den aktuellsten Software Update runter. Sie können die Datei unter "Downloads" finden.

Sollte weiterhin das Problem betehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Ein Sender fehlt.

Führen Sie einen Sendersuchlauf durch. Bitte die Empfangsqualität im TV-Menü überprüfen.

Handelt es sich um ein Standard-Antennenkabel an einer alten Kabeldose, kann es helfen, ein modernes Kabel mit einer höheren Abschirmung (110dB - vierfach geschirmt) zu verwenden.

Das Gerät hat kein Signal.

Zeigt der Fernseher die Meldung Kein Signal oder Kein Videosignal, ist das kein Hinweis auf einen Defekt.

• Eventuell liegt es ein Empfangsproblem vor: Überprüfen Sie die Signalqualität im Menü;

• Es wurde die falsche Signalquelle angewählt: finden Sie die korrekte Signalquelle durch die Source-Taste.
 

Eingangsquellen können nicht ausgewählt werden.

Wenn Sie ein Gerät angeschlossen haben, überprüfen Sie die AV-Kabel und deren Anschluss.

CI Modul wird nicht erkannt

Sie sollen das Modul ohne eingesteckte Smartcard bei laufendem TV in den CI-Schacht einführen. Normalerweise wird das erkannte CI-Modul mit einer kurzen Meldung auf dem Bildschirm bestätigt. Geschieht dies nicht, muss ggf. die Software des Geräts aktualisiert werden. Sie finden die aktuellste Software Version unter "Downloads".

Wird das CI-Modul vom Fernseher erkannt, liegt kein Defekt vor. Dann kann die Smartcard eingesteckt werden. Werden die gewünschten Programme immer noch nicht entschlüsselt, liegt dies nicht am Fernseher. 

Kein Internet bei einem Smart TV.

  • Stellen Sie sicher, dass sich der Router nicht zu weit vom Smart TV entfernt befindet. Das WLAN-Signal ist möglicherweise nicht stark genug.
  • Entscheiden Sie sich für eine Verbindung. Sie können nicht WLAN und LAN gleichzeitig nutzen. Dies führt zu Konnektivitätsproblemen.
  • Starten Sie Ihren Router neu.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie den Smart TV mit dem richtigen Netzwerk verbinden und überprüfen Sie, ob die richtigen Informationen eingegeben sind.
  • Sie können versuchen, den Funkkanal Ihres Routers zu verändern. Einige Smart TVs suchen nur nach bestimmten Kanälen.
  • Prüfen Sie, ob für Ihren Router eine Firmware-Aktualisierung verfügbar ist. Installieren Sie diese. 
  • Testen Sie einen anderen Router, falls Sie einen zur Hand haben. Wenn sich der Smart TV verbinden kann, liegt am ersten Router möglicherweise ein Defekt vor.
  • Eventuell liegt der Fehler beim Internet-Provider.

Sollte weiterhin das Problem betehen, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Der Fernseher reagiert nicht auf die Fernbedienung.

Stellen Sie sicher, dass die Batterien in der Fernbedienung nicht leer sind. 

Prüfen Sie, ob einige Tasten gehen, oder nicht. 

Prüfen Sie weiterhin den Abstand zum Fernseher.

Sollte das Problem bestehen, wenden Sie sich an Ihrem Media- oder Saturn Markt zur Bestellung einer neuen Fernbedienung.

Das Gerät schaltet sich nicht ein.

Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel in die Steckdose eingesteckt ist und die Batterien der Fernbedienung noch funktionieren. Sollte der Fernseher nicht auf die Fernbedienung reagieren, drücken Sie das Einschaltrad am Fernsehgerät.

Gerät schaltet sich von selbst ein/aus.

Gerät schaltet sich von allein ein

Mit Bild und Ton: Eventuell wurde der Einschalttimer gestellt. Auch nach Stromausfällen kann sich das Gerät eigenständig einschalten. Ist das nicht der Fall, kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Heller Bildschirm ohne Ton: Das Fernsehgerät schaltet sich in Abständen (meistens nachts) ein, um Aktualisierungen durchzuführen. Solange nur die Hintergrundbeleuchtung angeht und kein TV-Bild sichtbar ist, stellt das keinen Defekt dar.

Gerät schaltet sich von allein aus

Ab Werk ist bei Neugeräten der Strom- oder Energiesparmodus standardmäßig aktiviert. Bei Nichtbedienung des TV-Geräts über 2, 4 oder 6 Stunden schaltet das Gerät ab. Dieser Modus kann im Menü deaktiviert werden.

Schaltet sich das Fernsehgerät mehrmals hintereinander von selbst aus und wieder ein, liegt ein Defekt vor. Kontaktieren Sie bitte unsere Vorort Service Hotline.

Das Gerät hat kein Videotext.

Das Fehlen des Videotexts ist häufig ein Empfangsproblem. Es sollte die Empfangsqualität im Menü geprüft werden. Werden die TV-Programme mit einem externen Receiver empfangen, sollte der Videotext mit dessen Fernbedienung angewählt werden, nicht mit der des Fernsehers.
 

WLAN-Netzwerk ist nicht verfügbar.

  • Stellen Sie sicher, dass die Firewall-Einstellungen Ihres Netzwerks die drahtlose Verbindung Ihres Fernsehers zulassen. 
  • Starten Sie einen erneuten Suchlauf für Netzwerke mit Hilfe des Menüs Netzwerk/Interneteinstellungen. Falls das WLAN-Netzwerk nicht richtig funktioniert, versuchen Sie eine Verbindung über das drahtgebundene Heimnetz zu herzustellen. Weitere Informationen zu diesem Vorgang finden Sie im Abschnitt Drahtgebundene Netzwerkverbindung. Wenn sich auch keine drahtgebundene Verbindung zum TV-Gerät herstellen lässt, überprüfen Sie das Modem (Router). Liegt kein Problem mit dem Router vor, überprüfen Sie die Internetverbindung des Modems.

Die Internetverbindung ist langsam.

Sehen Sie im Handbuch Ihres WLAN-Modems nach, um Informationen über die Reichweite, die Verbindungsgeschwindigkeit, die Signalqualität und weitere Einstellungen zu erhalten. Sie benötigen einen Hochgeschwindigkeitsanschluss für das Modem.

Unterbrechung während der Wiedergabe oder verlangsamte Reaktion.

Versuchen Sie in diesem Fall Folgendes: Halten Sie mindestens drei Meter Abstand zu Mikrowellenherden, Mobiltelefonen, Bluetooth-Geräten oder anderen WLAN-kompatiblen Geräten. Versuchen Sie, den aktiven Kanal des WLAN-Routers zu ändern.

Internetverbindung nicht verfügbar/ AudioVideo-Sharing funktioniert nicht

Wenn die MAC-Adresse (eine eindeutige Kennnummer) Ihres PCs oder Modems dauerhaft registriert wurde, ist es möglich, dass Ihr Fernsehgerät möglicherweise nicht mit dem Internet Verbindung aufnehmen kann. In einem solchen Fall wird die MAC-Adresse jedes Mal authentifiziert, wenn Sie Verbindung zum Internet aufnehmen. Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme gegen unbefugten Zugriff. Da Ihr Fernseher über eine eigene MAC-Adresse verfügt, kann Ihr Internetdienstanbieter die MAC-Adresse Ihres Fernsehers nicht validieren. Aus diesem Grund kann Ihr Fernseher nicht mit dem Internet Verbindung aufnehmen. Kontaktieren Sie Ihren Internetdienstanbieter und lassen Sie sich erklären, wie Sie ein anderes Gerät, wie zum Beispiel Ihr TV-Gerät, mit dem Internet verbinden können. Es ist auch möglich, dass die Verbindung nicht zugänglich ist, wegen eines Firewall Problems. Wenn Sie denken, dass dies zu Ihrem Problem führt, kontaktieren Sie Ihren Internetdienstanbieter. Eine Firewall könnte z.B. Konnektivitätsprobleme verursachen oder WLAN-Netzwerke verbergen, wenn Sie das TV-Gerät im Audio-Video-Sharing-Modus verwenden oder über die Audio-Video-SharingFunktion surfen möchten.